Verfasst von: Kiefner Sabine | Juli 24, 2007

Stützpunkte der Begabtenförderung

In Brandenburg wird es ab dem kommenden Schuljahr an allen sechs Schulämtern einen Stützpunkt der Begabtenförderung geben.
Diese Stützpunkte sollen Ansprechpartner sein für SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen, über Fördermaßnahmen, Bildungsangebote und Möglichkeiten der Diagnostik informieren und die „Betroffenen“ umfassend beraten.
Ziel ist zudem eine enge Zusammenarbeit mit den Schulen, um (hoch)begabte SchülerInnen individueller fördern zu können.
Alle brandeburgische Schulen werden zu Beginn des neuen Schuljahres dazu entsprechendes Informationsmaterial erhalten.

Des weiteren wird es ab dem kommenden Schuljahr Leistungs- und Begabungsklassen an 34 Standorten geben.
Aber Begabtenförderung soll auch außerhalb dieser besonderen Klassen angeboten werden.
Zur Durchführung diverser Projekte wie bilingualer Unterricht, Musikförderung, Einzelförderung und überregionale AG´s werden zusätzliche Lehrerwochenstunden zur Verfügung gestellt.

Das klingt vielversprechend. Ich bin gespannt, wie das Vorhaben angenommen und in der Realität aussehen wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: