Verfasst von: Kiefner Sabine | März 7, 2008

Lehrerin in Münster fördert hochbegabte Kinder

Es gibt sie doch immer wieder, die engagierten Lehrkräfte, die sich für eine Förderung hochbegabter Kinder an ihrer Schule stark machen und dabei herkömmliche Unterrichtsmethoden kritisch hinterfragen.

Hierzu ein Beispiel aus Münster in der „Zeit“ mit dem Titel:

– Pythagoras in der zweiten Klasse –

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: